Flat Iron Steak

Der Geheimtipp der Grillmeister

Das Flat Iron Steak ist ein dünnes Steak, dessen Form an die Unterseite eines Bügeleisens erinnert. Deshalb haben die Amerikaner ihm diesen Namen gegeben. Das Flat Iron Steak kommt aus der Rinderschulter, genau wie das Fleisch, das man für Schmorgerichte verwendet. Das Geheimnis? Die Sehne wird entfernt und was übrig bleibt, ist ein unwiderstehliches Steak voller Geschmack. Jetzt müssen Sie nur noch wissen, dass BBQ Star die Flat Irons vom Simmentaler Rind schneidet und schon haben Sie das bestgehütete Geheimnis der Grillmeister gelüftet.

So grillt man ein Flat Iron Steak

Temperatur

200 °C

Dauer

Kurz grillen

Rindfleisch

Simmentaler

Grillen

Direkt
  1. Reiben Sie das Fleisch gleichmäßig mit der Marinade ein.
  2. Bereiten Sie den Grill für direktes Grillen vor und erhitzen Sie ihn auf ca. 200 °C.
  1. Grillen Sie die Flat Iron Steaks kurz auf einem heißen Grill, bis Sie eine Kerntemperatur von 52 °C erreicht haben.
  2. Lassen Sie die Steaks danach kurz unter einem Stück Alufolie ruhen.

Tipp

Grillen Sie die Flat Iron Steaks kurz und heiß, vorzugsweise nicht länger garen als „medium rare“, damit die Steaks schön saftig bleiben.

Trick

Bringen Sie die Flat Iron Steaks erst auf Zimmertemperatur, bevor Sie sie auf den Grill legen. Guten Appetit!

Was ist ein Flat Iron Steak?

The butcher's guide

Das Flat Iron Steak ist Rindfleisch aus der Schulter, genauer gesagt aus dem Vorderteil der Schulter, dem Schulterspitz. Früher hat man dieses Fleisch hauptsächlich als Schmorfleisch verwendet. Für ein Flat Iron Steak schneiden wir jedoch die Sehne heraus. Was dann übrig bleibt, ist ein zartes Steak mit einer schönen Marmorierung und einem vollen, traditionellen Geschmack.

Inspiration

Stöbern Sie durch die leckersten Rezepte und verleihen Sie Ihrem Fleischgericht einen ganz besonderen Geschmack.