Ribeye

Das Steak voller Geschmack

Ribeye ist für viele das schmackhafteste und saftigste Steak. Der Grund dafür ist, dass das Ribeye mit feinen Fettlinien durchwachsen ist und dadurch butterzart bleibt. Sogar dann, wenn Sie es auf dem Grill medium zubereiten. Das Ribeye von BBQ Star kommt aus den ersten sechs Rippen – dem Rib Rack – vom Simmentaler Rind, einer Rasse, die in den deutschen Alpen beheimatet ist. Gibt es ein köstlicheres Steak vom Grill? Finden Sie es selbst heraus.

So grillt man Ribeye

Temperatur

250 °C und 150 °C

Dauer

Variabel

Rindfleisch

Simmentaler

Grillen

Direkt und indirekt
  1. Reiben Sie das Fleisch gleichmäßig mit den Gewürzen ein.
  2. Bereiten Sie den Grill für direktes Grillen vor.
  3. Richten Sie zwei Temperaturzonen ein: einen heißen Bereich zum Anbraten (250 °C) und einen mäßig heißen Bereich zum Garen (150 °C).
  4. Grillen Sie das Fleisch im heißen Bereich, bis es an der Unterseite schön braun ist und sich leicht vom Grillrost lösen lässt.
  1. Dann verschieben Sie die Steaks um eine Vierteldrehung und grillen sie noch 3 Minuten weiter. Wenden Sie die Steaks und grillen sie noch 3 Minuten.
  2. Legen Sie die Steaks danach in den mäßig heißen Bereich, bis sie die gewünschte Kerntemperatur erreicht haben: „rare“ ist 47 °C, „medium rare“ ist 52 °C und „medium“ ist 60 °C.
  3. Lassen Sie die Steaks danach kurz unter einem Stück Alufolie ruhen.

Tipp

Nehmen Sie das Fleisch schon eine halbe Stunde vorher aus dem Kühlschrank, damit es Zimmertemperatur annehmen kann.

Trick

Schon pur ist das Ribeye ein echter Leckerbissen. Sie können sich also auch dafür entscheiden, das Pepper & Herbal Salt Seasoning wegzulassen.

Was ist Ribeye?

The butcher's guide

Ribeye stammt vom Rind, genauer gesagt von der Vorderseite des Rückens. In diesem Teil wird die Muskulatur geringer beansprucht, das Fleisch ist also noch zarter als die Lende. Wir schneiden unsere Ribeyes aus den ersten sechs Rippen, dem Rib Rack. In der Mitte des Ribeyes befindet sich ein Fettauge, dem das Steak seinen Namen verdankt. Durch das Fettauge und die feine Marmorierung ist das Ribeye hervorragend für den Grill geeignet.

Smokey bearnaise sauce

  • 1 Teelöffel Pfefferkörner, zerquetscht
  • 2 Schalotten, geschält und in dünnen Ringen
  • 10 g frischer Estragon, grob gehackt
  • 50 ml trockener Weißwein, 3 Esslöffel Estragonessig
  • 250 g ungesalzene Butter, 4 Eigelb
  • 1 EL Leitungswasser, Saft einer halben Zitrone
  • 1 Prise Salz, 1 TL geräuchertes Paprikapulver
  • 3 EL Chipotle-Tabasco

Inspiration

Stöbern Sie durch die leckersten Rezepte und verleihen Sie Ihrem Fleischgericht einen ganz besonderen Geschmack.

Simmentaler Rindfleisch

Wir schneiden unser Ribeye vom Simmentaler Rind, ganz besonders zart und voller Geschmack.