Spareribs

Die leckersten Rippchen auf Ihrem Rost

Spareribs vom Grill sind eine wahre Gaumenfreude. Was Sie dazu brauchen? Gutes Fleisch, gut gegrillt. Wenn Sie Spareribs von BBQ Star kaufen, legen Sie unwiderstehlich leckere Spareribs auf Ihren Rost. Richtig schön große. Ohne sichtbare Knochen, sogenannte Shiner. Zuerst verleihen Sie ihnen mit dem Pig Powder Seasoning einen fantastischen Geschmack und anschließend bereiten Sie sie low und slow auf Ihrem Grill zu. So zaubern Sie unwiderstehliche Ribs auf Ihren Teller, die fast von allein vom Knochen fallen. Fall off the bone Ribs!

So grillt man Spareribs

Temperatur

110 °C

Dauer

Ca. 3,5 Stunden

Fleisch

Schweinefleisch

Grillen

Indirekt
  1. Häuten Sie die Spareribs. Reiben Sie das Fleisch mit Senf oder Öl ein und bestreuen Sie es anschließend gleichmäßig mit den Gewürzen.
  2. Bereiten Sie den Grill mit Deckel für indirektes Grillen vor und erhitzen Sie ihn auf 110 °C.
  3. Garen Sie die Rippchen 2 Stunden auf dem Grillrost.
  1. Wickeln Sie die Rippchen in Alufolie, legen Sie sie danach wieder auf den Grill und garen Sie sie 1,5 Stunden langsam weiter.
  2. Stechen Sie dann mit einem Zahnstocher in das Fleisch zwischen den Knochen. Wenn Sie noch einen leichten Widerstand spüren, sind die Spareribs perfekt.
  3. Nehmen Sie die Spareribs aus der Alufolie und legen Sie sie wieder auf den Grill. Nach ein paar Minuten können Sie die Ribs servieren.

Tipp

Das Häuten gelingt am besten, wenn Sie auf der dicksten Seite ein Messer zwischen die Haut und den Knochen stecken und die Haut in Richtung der schmalsten Seite lösen.

Trick

Sie planen ein Grillfest und wollen Zeit sparen? Dann können Sie die Spareribs auch vorgaren. Einfach 3 Stunden garen, in Alufolie wickeln und in den Kühlschrank stellen. Anschließend noch eine halbe Stunde grillen und fertig!

Was sind Spareribs?

The butcher's guide

Spareribs kommen aus dem Brustkorb des Schweins. Der Name ist jedoch anders entstanden als Sie vermutlich denken. Die Schweinerippchen verdanken ihren Namen dem altholländischen oder altdeutschen Wort ribbesper, also „Rippchen am Spieß oder Speer“. Im Laufe der Zeit entwickelte sich aus dieser Bezeichnung der wohlbekannte Name „Spareribs“.

Inspiration

Stöbern Sie durch die leckersten Rezepte und verleihen Sie Ihrem Fleischgericht einen ganz besonderen Geschmack.